Ein Stück „Normalität“ im Übungsbetrieb

24. September 2021
Aktive
22 aktive Feuerwehrdienstleistende haben sich der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ am Feuerwehrgerätehaus Stammham gestellt. Der zweite Kommandant Alexander Hengl und Vereinsvorsitzender Markus Weber zeigten sich sehr erfreut über die rege Teilnahme trotz der erschwerten Coronabedingungen.

Während der Coronapandemie war die Feuerwehr Stammham stets einsatzbereit. Allerdings mussten Übungen und regelmäßige Treffen ausfallen, und auch das Vereinsleben kam nahezu zum Erliegen. Um so schöner war es für alle beteiligten Feuerwehrkameraden und auch für die Gäste, „ihre“ Feuerwehr Stammham nach der Sommerpause bei einer hervorragenden Leistungsprüfung zu sehen.

Um eine praxisgerechte Ausbildung zu garantieren, orientiert sich die Leistungsprüfung an den vorhandenen Löschfahrzeugen und den Örtlichkeiten der jeweiligen Wehr. In Stammham wurde deshalb zum ersten Mal die Variante mit Atemschutzgeräteträgern durchgeführt. Dabei ist das Ziel keine „Rekordzeit“, sondern die Leistung der gesamten Mannschaft. Die einzelnen Aufgaben müssen zwar schnell, aber auch geordnet und fehlerfrei ablaufen.

Zu Beginn mussten die drei Gruppen jeweils ihr Können bei Feuerwehrknoten, Fahrzeug- und Gerätekunde oder schriftlichen Testfragen zeigen. Danach wurde eine Einsatzübung durchgeführt, bei der neben der Verkehrsabsicherung und der Wasserentnahme aus einem Unterflurhydranten ein Löschangriff mit zwei Strahlrohren unter Atemschutz angedeutet wurde.

Als Schiedsrichter waren der Stammhamer Kreisbrandrat Martin Lackner, der zuständige Kreisbrandmeister Florian Schneider aus Großmehring und Michael Drätzl aus Hepberg gekommen. Sie bescheinigten den Feuerwehrkameraden einen sehr guten Ausbildungsstand und konnten am Ende allen Teilnehmer das ersehnte Abzeichen überreichen.

In Vertretung des ersten Kommandanten Stefan Ampferl bedankte sich sein Stellvertreter Alexander Hengl für die Übungs- und Einsatzbereitschaft der Mannschaft. Besonders stolz war er, dass neben den Männern auch wieder zwei Feuerwehrdamen ihr Können unter Beweis stellten.

Im Einzelnen wurden folgende Stufen abgelegt:

  • Stufe 1 - Karl Thomas, Fuchs Andreas, Hallermeier Andreas, Nikolaus Timo, Rutzenhöfer Manuel, Clapie Theo, Brening Kevin, Aruk Ufuk, Moser Stefan, Niefnecker Jasmin, Bartmann Nadine
  • Stufe 2 - Binder Stefan, Ampferl Jonas, Strobl Simon, Probst Manuel, Jobst Nick
  • Stufe 3 - Achatz Philipp, Schauer Konrad, Mühlbacher Wolfgang
  • Stufe 4 - Erwin Rennich
  • Stufe 6 - Mengert Andreas, Karl Christian